Home arrow Community arrow Anleitungen arrow J63 arrow Fahrwerk arrow Wechsel der Bremsscheibe und Beläge J638 vorne

Wechsel der Bremsscheibe und Beläge J638 vorne PDF Drucken E-Mail

Wechsel der Bremsscheibe und Beläge J638 vorne

Anleitung:

Bremsen sind kein Spaß wer es sich nicht zutraut sollte die Finger weglassen!!!

Zuerst: Wer an den Bremsen rumfummelt, MUSS wissen, was er tut. Die Bremse ist ein Sicherheitsrelevanter Bauteil am Auto. Der folgende Text ist ein Ergebnisbericht. So habe ich das zwar immer gemacht aber ich garantiere weder für Richtigkeit noch Vollständigkeit.

Notwendiges Werkzeug:

  • Ratschensatz (ersatzweise Ringschlüssel):
    13mm
    18mm
    19mm
  • Torx Tx 40
  • Gabelschlüssel SW 17
  • Schraubzwinge
  • ev. Hammer


Also, Fahrzeug gegen Abrollen sichern, die vorderen Radbolzen [19mm] lockern (nur lockern nicht entfernen), Vorderrad anheben und abnehmen.


Gesamtansicht:

bremsen3-bild6527.jpg

Alle Bilder zeigen den ausgebauten Bremsträger (das Auto war zu diesem Zeitpunkt schon beim Schrott)

 

bremsen3-bild6528.jpg

Mit SW 13 und Gabelschlüssel SW17 eine Schraube öffnen. Mit dem Gabelschlüssel gegenhalten.

 

bremsen3-bild6532.jpg

Bremssattel weg schwenken und Beläge herausnehmen (bzw. heraus klopfen). Es kann sein, dass die Bremsleitung zu kurz ist, dann muss die zweite Schraube auch geöffnet werden. Den Bremssattel auf jeden Fall (mit Draht) gegen runterfallen schützen. Bremsmanschetten auf Schäden prüfen.

 

bremsen3-bild6533.jpg

Mit einem alten Bremsbelag und der Schraubzwinge LANGSAM den Kolben zurück drücken. Dabei das Ausgleichsgefäß öffnen den Spiegel der Bremsflüssigkeit beobachten, sonst geht der über. Verschüttete Bremsflüssigkeit ist sehr aggressiv (löst Lack, ..)

Wer die Scheiben nicht tauschen muss, kann die nächsten Zeilen überspringen.
Bremszange ganz abnehmen, zweite Schraube [13mm] und Gabel [SW 17]. Bremszange mit Draht an das Federbein oder so hängen, nicht an der Bremsleitung baumeln lassen.
Den Bremsträger demontieren zwei schrauben [18mm] ev. vorsichtig (!!! Gummiteile !!!) mit einer Lötlampe erwärmen, da die Schrauben mit Schraubenkleber gesichert sind. Der Kleber löst sich unter Hitze.

 

bremsen3-bild6535.jpg

Jetzt die beiden Torx Schrauben an der Stirnseite der Radnabe lösen. Die Bremsscheibe sollte sich mit einem leichten Schlag von der Nabe lösen lassen. Die Nabe abbürsten, mit Antisize (oder ähnlichem) einsprühen. Die neue Scheibe mit Bremsenreiniger (oder anderem Fettlöser) reinigen und mit den M8 Torxschrauben montieren. Bremsenträger (Schrauben [SW 18]) montieren. Beachte die Schrauben waren mit Kleber gesichert. ( neue Schrauben sonst gibt's von Locktite fast alles). Die Führungsbolzen für die Bremszange auf Gängigkeit prüfen und schmieren (spezielles Bremsenfett). Die Gummimanschetten an dieser Stelle auch prüfen. Wenn da Wasser rein kommt, sitzt die Bremse schnell fest. Wenn die Führungen fest sind müssen die entfernt und neu ausgerieben werden, damit die Passung wieder stimmt. Die Bremszange mit einer Schraube M8 befestigen. Auch diese Schrauben sind mit Schraubenkleber (blau) gesichert, daher neue Schrauben verwenden.

So jetzt wieder alle (auch die mit den alten Scheiben):

  • Die Bremsscheibe ev. noch einmal reinigen,
  • Bremsbeläge einstecken,
  • Abnützungswarner einfädeln und anstecken
  • Sattel herunter klappen
  • zweite Schraube zur Bremssattelbefestigung montieren
  • Rad montieren....
  • Testen, vor der nächsten Fahrt
Unbedingt immer beide Seiten tauschen, die Anzugsmomente aus der Literatur verwenden und fast alle Schraube sind durch Schraubenkleber gesichert.

UNBEDINGT VOR dem Wegfahren ein paar mal auf die Bremse treten und den Bremsflüssigkeitsstand kontrollieren !!!


Gruß
Alex
(aus Graz)

 

 

 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web