Home arrow Community arrow Anleitungen arrow J63 arrow Motor arrow Reparatur des Reglers für die Lichtmaschine

Reparatur des Reglers für die Lichtmaschine PDF Drucken E-Mail
Fehlerbeschreibung:

 

Meistens macht sich ein defekter Regler der Lichtmaschine durch folgende Symtome bemerkbar:

  1. Schwanken der Boardspannung besonders im Standgas
  2. Aufleuchten der Batteriekontrolllampe

 

 

Fehlerbeschreibung:
Meistens macht sich ein defekter Regler der Lichtmaschine durch folgende Symtome bemerkbar:
  1. Schwanken der Boardspannung besonders im Standgas
  2. Aufleuchten der Batteriekontrolllampe
Fehlerbehebung:
Tipp für den Regler-Kauf:
Die Regler für den Espace mit Klimanlage müssen für einen stärkeren Ladestrom audgelegt sein, sind daher auch etwas teurer. Bitte nicht den billigen nehmen, wenn Ihr eine Klimaanlage eingebaut habt. Unbedingt die Werte vergleichen, wenn ihr nicht die genaue Nummer des Reglers kennt. Auf der Rückseite der Lichtmaschine ist in der Mitte ein Aufkleber, da findet man die Daten (war zumindestens bei meiner Valea so). z.B. Valeo, 12 Volt, 105 A, A15N: LiMa mit 12 Volt Spannung und 105 Ampere Ladestrom, LiMa-Typ.
Espace J637, Bj. 1991, 79kw, 2,2l Benziner
Die Anleitung dürfte auch für den J117 passen.

Batterie abklemmen (das bruzzelt ganz schön, wenn man das vergisst und mit dem B+ Kabel der LiMa an den Motorblock kommt Zwinkernd). Den Minuspol kann man einfach durch drehen der großen (grünen) Plastikmutter abschrauben. Ist diegroße Mutter nicht da, dann die Mutter der konischen Kleme lösen und abheben.

Um leichter an die Rückseite der LiMa ran zu kommen, dass Fuftfiltergehäuse ausbauen (siehe Foto). Zuerst den Wagenheber aus seiner Halterung am Kotflügel nehemn (wenn er noch drin ist), dann die Schlauchschellen lösen, Schlauch abziehen. Beim Stecker den Drahtbügel mit einem kleinen Schraubenziehe abheben (siehe Foto). Dann den Stecker abziehen.

motorraum-vo-li.jpg
 Unterhalb des Steckers ist noch ein dünnerer Schlauch abzuziehen. Das gesamte Luftfiltergehäuse nach oben wegheben.
 detail-stecker.jpg
Als nächstes das Kabel (B*, get zur Batterie) an der Rückseite der LiMa mit einer 10er Nuss weg, und die kleinere Mutter mit einer 8er Nuss abschrauben, Beilagscheiben etc. entfernen.
Es kommt jetzt die Fummelei mit der Plastikabdeckung. Die ist nur auf vier Gewindenbolzen aufgesteckt, ist aber unter Umständen nicht so leicht abzuziehen (meine kriegte ich nicht ganz ohne Beschädigung ab, war aber für die Funktion ohne Belang). Merken wie sie drauf war, wo oben ist.
Jetzt geht`s unter`m Auto weiter. Hebebühne oder Grube sind optimal, wer das Fahrzeug aufbocken muss es auch mit entsprechenden Unterstellböcken absichern. Von unten wird nun der Regler sichtbar (siehe Foto). Und dieser muss nun raus.
lima-mit-regler.jpg
Den Stecker in der Mitte des Reglers abziehen oder mit dem Schraubenzieher abheben. Mit einer Spitz- oder Kombizange die beiden Klemmen links und rechts an der LiMa abziehen. Sodann mit Torx T20 (je nach Typ evtl. auch Kreuzschlitz) die beiden Schrauben des Reglers lösen und den Regler rausnehemen. Sieht dann ähnlich wie suf dem Foro aus, man sieht die Schleifringe.
lima-ohne-regler.jpg
Die kann man auch auf Verschleiss prüfen. So sehen dann abgenutzte Kohlen aus.
alter-regler.jpg
Und das ist der neue Regler.
neuer-regler.jpg

Bei meinem (von Hella, der orginale ist von Valeo) musste ich noch die beigelegten Schutzkappen über die beiden Klemmen ziehen.

Der neue Regler wird eingesetzt und festgeschraubt. Ich habe mal für den hoffentlich nicht eintretenden Fall, dass ich da noch mal ran muss, die alten Torx wieder eingesetzt,  dass Torx-Bit greift meiner Meinung nach besser als ein Kreuzschlitz, der vielleicht etwas angerostet ist.

Jetzt wieder die beiden Klemmen aufstecken und den Stecker rein, Plastikabdeckung drauf. B+ wieder anschließen und die kleinere Mutter wieder drauf. Luftfiltergehäuse wieder einsetzten und alle Verbindungen wieder herstellen. Batterie anklemmen.

Steht das Gefährt wieder auf festem Boden: Testlauf. Gleich nach dem Strart muss die Ladekontrollleuchte am Armaturenbrett wie gewohnt ausgehen. 

 

 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web