Home arrow Community arrow Anleitungen arrow J63 arrow Motor arrow Austausch der Wasserpumpe im J637

Austausch der Wasserpumpe im J637 PDF Drucken E-Mail

Meine Wasserpumpe ist undicht!

Meine Wasserpumpe ist undicht!

Warum, wiso das denn . . . . Dichtung ist doch OK?? 

01.jpg
Ich konnte sie erst dann erkennen, als die Riemenscheibe abgeschraubt war.
Lager ist Undicht . . . Austausch der Lader-Dichtung ist nicht möglich Stirnrunzelnd  
02.jpg
Es bleibt mir nichts übrig ausser Austausch.
Jetzt gehts los . . . . es geht um ein J637 ohne Klimaanlage!!!
Batterie abklemmen (Achtung . . . .  Radio Code!) und Kühlwasser ablassen. 
03.jpg 
Kühlerabdeckung entfernen.Dazu erst die beiden Tox-Schrauben entfernen. 
04.jpg
Auf der anderenseite ebenfalls. 

06.jpg

Kühlergrill wird durch 4 Stück Torx-schrauben gehalten 

07.jpg 
Kühler wird Links und Rechts durch Gummilager gehalten...entfernen !
Um diese Gummilager zu enfernen muss man wie im Bild hinter den Blech die Muttern lösen.
 
08.jpg 
wie gehabt Lächelnd
Masse-Anschluss/Band beifahrerseitig / ganz oben am Kühler entfernen (Torx).
Kühlventilator-Stecker lösen.
Thermoschalter-Stecker lösen
Schläuche oben und unten am Kühler lösen

 

09.jpg

Kühler mit samt Kühlventilatoren vorsichtig nach oben ziehen.  

10.jpg 
Keilriemen der Wasserpumpe und LiMa lösen 
11.jpg 
Zahnriemenabdeckung lösen. Achtung zwischen Motor und LiMa ist noch eine blöde 11'er Schraube 
12.jpg
  Die Schrauben der Wasserpumpe-Riemenscheibe mit hilfe eine Ölfilter-Spanngurt lösen 
13.jpg
Zahnriemenabdeckung ein wenig vor ziehen und die Schrauben / Muttern der Wasserpumpe lösen.
Achtung !
Stopfen / legen Sie ein Tuch unterhalb der Wasserpumpe damit keine Schraube oder
Unterlegscheibe im Zahnriemen bereich landet !
 
14.jpg
  Alte Dichtungreste mit hilfe einen Scharfkantigen Spachtel oder Messer entfernen.
Mit ein Schleifpapier die reste entfernen und trocken putzen.
Auch hier ein Tuch als Zahnriemenschutz benutzen.
Neue Papierdichtung am Motorblockseite anlegen und das neue Wasserpumpe
mit schrauben handfest anziehen.
Anschliessend alle schrauben wechselseitig fest ziehen.
Ich habe hier für keine Angaben über Drehmoment gefunden.
Ich habe die Schrauben erst mit 20 ( war mir zu wenig) dann mit 28 Nm angezogen.
Sieht OK aus und sie ist dicht Lachend 
15.jpg
Jetzt wirds lustig.
Der neuer Pumpe hat ein Standart Gehäuse.
Das heißt sie ist mit Spannvorrichtung für Zahriemen versehen.
Das ist nicht schlimm nur der Zahnriemenabdeckung steht weit ab
weil sie genau auf diese Vorrichtung anliegt......siehe Bild unten

 

16.jpg
 Pech Überrascht
17.jpg
Eine Zange und ein kleine Hammerchen bringen wunder :-)
Keilriemen darf nicht hier schleifen ...sonst gibt Unglück !

Alles wieder zusammen bauen und Kühlwasser mit Frostschutz auffüllen.
Achtung ! Entlüftung der Kühlsystem nicht vergessen.
Dafür gibts 3 Enlüftungsschrauben........siehe Link :
 

 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web