Home arrow Community arrow Anleitungen arrow JE arrow Innenraum arrow Gepäcktrennnetz im JE

Gepäcktrennnetz im JE PDF Drucken E-Mail
von Andreas aus Berlin

 

 

Zum Einbau nehme man:
  • 1 Trennnetz 6025307598, neu von Renault > 250 Euro, meins habe ich bei Ebay für 120 Euro ersteigert
  • 1 Torque-Inbusschlüssel Größe 30
  • 1 Messer o.ä.
  • Befestigungsmaterial, so es dem Trennnetz nicht beiliegt
rimg0594.jpg Dies wären, wenn man beide Befestigungsmöglichkeiten vorsieht,
  • 4 Schrauben 7703009128 à 1,20 Euro
  • 4 Büchsen (Quetschmuttern) 6025005694 à 0,85 Euro
  • je 2 linke und rechte Halter 6025307099/6025307100 à 6 Euro.
Sinnvoll kann auch noch eine M8-Sechskantschraube mit passender Mutter, U-Scheibe und Gabelschlüsseln sein.
Der erste Schritt kostet die meiste Überwindung: Den Stoff zerschneiden. Lage der Löcher in der Karosserie zeigen die Bilder, man kann die Löcher unter dem Stoff fühlen. Ein Schnitt reicht, man muss den Stoff nicht sechseckig ausschneiden.
rimg0595.jpg Vorne
rimg0596.jpg und hinten
Dann die Quetschmutter in die Öffnung drücken (ohne dabei Stoff einzuklemmen, ggf. mit den Fingernägeln den Stoff anheben). Idealerweise zieht man nun die Quetschmutter mit der M8-Schraube zusammen - Mutter und U-Scheibe auf die Schraube drehen, das ganze dann in die Quetschmutter schrauben und dann mit den Gabelschlüsseln die Schraube festhalten und die Mutter gegen die Quetschmutter schrauben, oder die Schloßschraube mitsamt Mutter weiter in die Büchse schrauben (sollte dabei die Büchse mitdrehen - ist mir dreimal passiert, Halter konnte trotzdem festgezogen werden). Anschliessend die Sechskantschraube wieder rausdrehen, über der Quetschmutter noch das kleine Loch für den Verdrehzapfen des Halters einstechen und dann den Halter mit der Torque-Schraube festschrauben. Man sollte dazu einen guten Inbusschlüssel oder ein Bit in einer Knarre verwenden, um die notwendige Kraft aufbringen zu können.
rimg0616.jpg Die korrekte Anbringung des Netzes ist im Handbuch beschrieben. Und damit folgte bei mir die Ernüchterung.
In der vorderen Position wird das Netz in den Halterungen der mittleren Sitzreihe befestigt - daraus folgt, daß der ganze Fussraum der mittleren Reihe ungenutzt bleibt
rimg0617.jpg Von hinten sieht das so aus
rimg0617.jpg
Von hinten sieht das so aus
In der hinteren Position wird das Netz in den Aufnahmen der hinteren Sitze festgemacht. Eine Montage der Gepäckraumabdeckung ist so nicht möglich, zwischen den Sitzen der mittleren Reihe und dem Netz ist wieder verschenkter Raum (auch wenn der Sitz im Foto versehentlich in der vorderen Raste steht), und der Kofferraum ist eingeschränkt. Mit den seitlichen Zwischenräumen zur Karosserie wird das Netz auch nicht als Hundeschutzgitter taugen.
rimg0620.jpg  
rimg0622.jpg  
Mir persönlich sagt eine Einbauweise zu, die nicht im Handbuch steht - in den hinteren Aufnahmen der Mittelsitze und den vorderen der dritten Reihe. Das Netz ist zwar nicht so extrem gespannt wie in den beiden vorgesehenen Einbauarten, aber das Heckrollo kann montiert werden und es wird kein Platz verschenkt. Nachteil: In der mittleren Reihe kann nun kein Sitz mehr nach innen versetzt in der hinteren Raste montiert werden, unter Weglassung des mittleren Sitzes.
rimg0623.jpg  
rimg0624.jpg  
rimg0621.jpg Was mich noch nervt: Die Abspannungen nach hinten. Kisten an das Netz ranschieben ist so nicht möglich.
rimg0619.jpg Und die Montage. In den beiden vorgesehen Einbauarten hing ich bei der Demontage wie ein Schluck Wasser an den Spannbändern :-) Hilfreich ist entweder die Zuhilfenahme eines Knies oder das Einklemmen eines Schraubbits unter die Feder, damit man wenigstens nicht noch die Sperre beim Rausziehen betätigen muss.

 

 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web