Home arrow Community arrow Anleitungen arrow JE arrow Karosserie arrow Scheinwerferreinigung

Scheinwerferreinigung PDF Drucken E-Mail
Problembeschreibung und Lösung
<hr />
Hallo zusammen,
Anbei eine kleine Anleitung zur Reinigung der Haupt- und Nebelscheinwerfer der JE-Typen.

Leider sind die älteren Baujahre von der zunehmenden Blindheit der Scheinwerfer doch
stark betroffen. Daher habe ich mir vor zwei Jahren überlegt, wie man die Scheinwerfer effektiv
Reinigen kann.
Vor ein paar Tagen habe ich das Ganze noch einmal durchgeführt, weil beim ersten mal leider
Wasserflecken von innen zurück blieben (grrrrr…).

Los geht’s:

  1. Haube öffnen (loool)
  2. Die schmalen Abdeckungen oberhalb der Scheinwerfer demontieren (2 Schrauben).
  3. Die Blinker aushängen und dabei die Lasche, welche die Feder hält, nicht abbrechen.
  4. . Den Kühlergrill entfernen. Drei Schrauben oberhalb des Grills und zwei unterhalb der Scheinwerfer. Seitlich unterhalb der Blinker ist der Grill nur eingesteckt. Von hinten die Halterung entriegeln und komplett herausziehen.
  5. Die Verschlusskappe der Scheinwerfer innen abnehmen, vorsichtig die Glühlampen entnehmen und alle Kabel abziehen.
  6. Motor für Höhenverstellung mittels leichtem Drehen entriegeln und mit leichtem Druck nach oben entnehmen. Nur dann springt der Kugelkopf aus der Pfanne der Anlenkung des Reflektors.
  7. Oberhalb der Scheinwerfer eine Schraube lösen und unterhalb eine Mutter.
  8. Scheinwerfer entnehmen.
  9. Nun die Aufnahmen für die Glühlampen entfernen (jeweils 2 Schrauben).
  10. Die Scheinwerfer zur Hälfte mit heissem Wasser und ein wenig Spülmittel füllen und schütteln, was das Zeug hält. Anschliessend gründlich ausspülen.
  11. Das Gleiche noch einmal, nur dieses mal ein ZEWA Küchentuch in den Scheinwerfer knüddeln und mit der Streuscheibe nach unten hin und her bewegen. Auf diese Weise reinigt das Tuch die Glasinnenseite und die Reflektoren.
  12. Gründlich mit heissem Wasser ausspülen.
  13. Noch einmal ein ZEWA rein knüddeln und mit einem langen, dünnen Pinselstil, oder einem gebogenen Draht bis in alle Ecken trocken putzen, auch die Reflektoren. Zugegeben, etwas fummelige Arbeit.
  14. Den Rest erledigt ein Fön, immer schön von innen aufheizen und zur Not noch einmalnachputzen.
  15. Zusammenbau geht halt rückwärts.

Das Ergebnis wird jeden überraschen!!!


Gruss aus dem Osnabrücker Land
Frank-JE

1.jpg
1a.jpg
2.jpg
3.jpg
3a.jpg
   
 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web