Home arrow Community arrow Anleitungen arrow J63 arrow Motor arrow Instandsetzung der Leerlaufregler

Instandsetzung der Leerlaufregler PDF Drucken E-Mail

Instandsetzung der Leerlaufregler

Hatte doch das Problem im Forum angesprochen mit der schwankenden Motordrehzahlen.
Dachte erst auch, es hängt mit den Termofühlern zusammen.
Ich war heute eigendlich wegen meines Zweitschlüssels für meinen J63 bei einer Renauldwerkstatt.
Der Meister war gut drauf und setzte den Schlüssel ohne Berechnung wieder instand.

Nebenbei fragte ich Ihn nach der wahrscheinlichsten Fehlerquelle bezüglich
der Leerlaufdrehzahl mit zeitweisen Motorausgehen.
Er verwies mich auf den Leerlaufregler. Na ja, Rost - Schmutz und so, meinte er.
Zu hause baute ich das Teil aus und reinigte es mit einem schmalen Pinsel und Nagellackentferner.
Danach mit dünnen Nähmaschinenöl mit einem weiteren Pinsel behandelt (Meistertipp Renault).
Eingebaut und... keine Besserung. Dann Idee1

Wieder das Teil ausgebaut und LEERLAUFREGLER-MOTOR zerlegt.
Und siehe da, die 3 Spulenkontakte waren völlig verrieft.
Aber das ausschlaggebende war der Kontakt vom Spulenende zum mittleren Außenkontakt
des 3-fach Steckers (Wackelkontakt !!!). Mit Hilfe eines heissen Lötkolbens mittlere
Steckfahne 1/2 Millimeter nach innen gedrückt.
Zusammen gebaut und siehe da, endlich....endlich Problem beseitigt!

Gruss Reinhardt

1.jpg
2.jpg
3.jpg
4.jpg
5.jpg
6.jpg
7.jpg
8.jpg
 
< zurück   weiter >
© 2007 espace-freunde   Template von hin>>und>>web